„Schwarz wählen heißt weiß wählen“ und anderer Unsinn


Willkommen, Willkommen, Welcome in der Dingschaft der ÖVP!!!!!

Hier gibt es Weisheiten zu lesen!

Also, Weisheit Nr.1: „Weiß wählen heißt schwarz wählen“

Das sahen wir im Jahre 1998.
Damals trat UHBP Klestil nochmals seine Wahl an. Offiziell „unabhängig“, aber von der ÖVP. Also: Die Sozialisten sahen die Lage (hoffnungslos) und schickten keinen Gegenkandidaten ins Rennen. Trotzdem gab es ein paar Kasperl-Gegen-Kandidaten: Novak, Knoll und LUGNER!!!!!
Was tat die SPÖ? Sie gab eine Wahlempfehlung für Klestil (ÖVP) ab.

Heute ist die Lage umgekehrt. Die ÖVP schickt keinen Kandidaten ins Rennen (hoffnungslos). Und sie gibt als Wahlempfehlung an, WEISS (ungültig) zu wählen.

So, diese Weisheit merken wir uns.
Für die nächste Wahl.

Wenn ihr, liebe ÖVP, dann mit einem Kandidaten kommt, werde ich WEISS wählen. Und ich werde alle auffordern, weiß zu wählen. Weil: Das wollt ihr ja! Das ist ja ein „demokratiepolitischer Akt“ (also eine nackerte Frau), wie ihr sagt!

Weisheit Nr.2: Die ÖVP wird von HEIDE SCHMIDT angeführt.

Beweis: Heide Schmidt (Liberales Forum, das war einmal eine Partei) sagte anno dazumal: Um unseren Unmut auszudrücken, sollten wir weiß wählen.

Und WIE SEHR hat sich die ÖVP aufgeregt? „Asoziale Elemente“ und „Kommunisten“, „Chaoten“ und weiß der Deibel noch was alles die ÖVP dem LIF auf den Kopf warf. Das sei demokratieschädigend, so die damalige Meinung der ÖVP.

Liebe ÖVP!

…..und GUSCH!

Denn: Alles, was ihr aussagt, wird gegen euch verwendet werden!

Wenn ihr verliert, dann mit Würde, also mit Kandidaten! Oder: Mit Wahlempfehlung für den Gegner!

Alles andere ist FPK oder FPÖ oder BZÖ oder LIF!!!!!!!

Und auf dieses Niveau seid ihr gesunken???? Geht, stellt euch in die Ecke! Und schämen, los!

Lieber Gott!
Bitte, bitte, bitte…..
…..tausche unsere ÖVP mit der Merkel und ihrer Partie aus! Das wäre sooooo schön! Die haben Anstand, Würde, Fairness und alles andere, was die ÖVP nicht hat!
Und die nennen sich nicht „Volks“-Partei (was alleine schon eine Chuzpe ist.)

Kommentare gebühren den Bannerträger der Gerechtigkeit und zeugen von den Erben der Dingschaft! Befehl!

2 Antworten to “„Schwarz wählen heißt weiß wählen“ und anderer Unsinn”

  1. Kardinal Novize Igor Says:

    Mich wundert nichts mehr.

    Wie sagte Thurnher?

    Politiker lügen nicht einmal mehr. Sie lallen nur noch.

    Schau, nächsten Sonntag gibts ein Fischer-Fest, und alles ist vergesssen!

    PS.: Bei mir hat ein waschechter Dawkins-Jünger geschrieben. Bitte um Deinen Kommentar!

    PPS.: Sobald ich Zeit hab, schreib ich was hoffentlich gescheites im Gebets-Studio.

  2. achja, unsre liebe ÖVP.. ..die ja, wie wir alle wissen, CHRISTLICH (!) und SOZIAL (!) ist, nicht wahr.
    ..also,..äh.. irgendwo, irgendwann jedenfalls.. also zumindest so ein bisschen halt.. ..hm.. naja, ok, vielleicht ein bisserl weniger als ein bisschen.. also.. so ein viertel-halb-bisschen..
    ..vielleicht.

    ..äh..
    ?

    LGGF

    http://gutefee.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: