Wohin verläuft sich alles? – Eine Betrachtung des Weltgeschehens

„Rüttel nicht am Watschen-Baum!
Die Frucht ist reif, du merkst es kaum!“
(Altes Sprichwort)

Alle Ereignisse der Welt sind von größter Bedeutung; vor allem, wenn sie einen selbst betreffen. Was weit weg ist, wird vernachlässigt – das ist der berühmte Reissack, der in China umfällt.

Nordkorea rasselt und poltert – aber ein Reissack fällt dort sicherlich nicht um – weil es keinen gibt. Dort gibt’s nur Hunger (für das Volk), Militär (=das Volk, das nicht hungert) und einen berühmten Anführer, der eine Modeikone darstellt. Wer in Nordkorea das Zeitungsbild des geliebten Führers Kim Il Sung oder Kim Jong Il faltet, kommt 10 Jahre ins Gefängnis. Können aber auch mehr sein. Daher: Folgendes Bild nicht falten!


Und jetzt rütteln die schon so lange am Watschenbaum, daß sogar schon China peinlichst berührt in die diplomatische Zwickmühle gerät. Wie heißt eigentlich „Äääh…“ auf chinesisch?

Als nächstes kommt Israel dran. Ein Land, über das man sich schon gar nichts mehr sagen traut. Zuerst bauen sie eine „Schutz“mauer, und jetzt….ach was. Über die schreib‘ ich nix.
Hier ist eine uralte F0lge von „Mit offenen Karten“, die an Aktualität nichts verloren hat, schaut sie euch an:

Und der Vatikan. Die Gerüchte, die es schon seit den 60’er Jahren gibt, daß die Vatikanbank etwaige Mafiagelder weiß wäscht, haben sich verdichtet. Es „wird untersucht“, heißt es.

WOHIN führen alle diese Spuren? Gibt es etwa einen Ort, zu dem alle Indizien führen? WO ist das?

Die Dingschaft hat recherchiert und zeigt ihnen, geliebter Leserin, den ORT, zu dem alle Spuren weisen:

Im SAND. Alle Spuren verlaufen sich im Sand.

Das hier ist der Ort, zu dem alle Indizien weisen! Hier ist die Lösung des Karl-Heinz-Grasser-Konfliktes! Hier ist der Beweis, was die Vatikanbank und die Hypo-Alpe-Adria wirklich angestellt haben! Hier liegt die Wahrheit!

Und eben weil sich alle Spuren im Sand verlaufen, blocken alle ab und sagen: Kann man nix machen! Geht nicht! Aus und vorbei!

Nun ja…..es verlaufen sich zwar die Spuren im Sand; aber vom Sand gehen die Spuren weiter, und zwar bis ins Hause des Täters.

Das sind zwar alles keine Beweise, aber Indizien.

Und die watschenbaumrüttelnden Täter sind allesamt Sandler!

Beweise? Kommentare? Beschwerden? Dann nötigt mich hier mit euren M&M’s! (Mutmaßungen und Meinungen)! Denn das ist das Los der Gerechten! So erweist man sich als Erbe der Dingschaft! Bildet Banken! Das ist ein Befehl!

Anm.: „Sandler“ ist wienerisch für „Bettler“, „Obdachloser“: das waren früher die ärmsten Arbeiter, die Sandsäcke trugen.

2 Antworten to “Wohin verläuft sich alles? – Eine Betrachtung des Weltgeschehens”

  1. Jetzt weiß ich, was du meinst. Obi Wan Kenobi hatte sich ja auch im Sand (in der Wüste) versteckt, bevor ihn der junge Luke Skywalker wieder aufgescheucht hat.

    Leute, wir brauchen Luke Skywalkers. Also junge Helden, die sich von alten Helden ausbilden lassen um die ganz alten Imperatoren zu besiegen……….

    Ich denke, ich sollte schön langsam Waffen-Aktien kaufen (möcht nur wissen, mit welchem Geld).

    Har Har Har

    meint
    Yeti

  2. Kardinal Novize Igor Says:

    @alle:

    UND WER IST DER IMPERATOR?

    WARUM IST MICHAEL JACKSON TOT?

    Die Antworten:

    http://novizeigor.wordpress.com/2008/11/22/der-imperator-schlagt-zuruck-die-sozialpartnerschaft-ist-seine-waffe/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: