Helzlich Willkommen in chinesische Laiffeisen süß-sauel!

„Ich spüre täglich den Heiligen Geist!“
(Christian Konrad, Generalanwalt der Raiffesiengruppe)

…..Und wieder eine LÜGE! Und wieder werden die Plebejer mit Phrasen verdroschen: Hier! Investiere hier! Versklave dich HIER!

Vorgeschichte:
Wenn eine UNGLAUBLICHE LÜGE in der Zeitung steht, dann hebe ich mir sie auf und warte. Ein Jahr, zwei Jahre…. bis diese Zeitungslüge zum WITZ wird.

Solche Plakate oder Artikel hänge ich mir dann auf das Klo. Weil: Diese Lügen sind wahrhaftig „zum scheißen“: sie regen meine Magen-Darm-Peristaltik wahnsinnig an. Wer unter Verstopfung leidet, den kann ich das nur empfehlen.
Auf meinem Klo hängen: Karl-Heinz-Grasser’s Werbung für die „Meinl“-Gruppe: „Zeichnen sie JETZT!“ sowie die „Die Wahrheit!“-Inserate der Meinl-Bank: „Wir sind für den Kursverfall NICHT verantwortlich!“ sowie, ein absoluter Gassenhauer: „40 Gründe, Wolfgang Schüssel zu wählen“.

Wenn jemand LÜGT, also unverschämt bauernfängerisch LÜGT, dann kommt er auf mein Klo.

Und heute kommen zwei neue Plakate dazu: Die neue Raiffeisen-Werbung. Die war heute in der Zeitung. Soetwas von teuer gemacht, wie noch keine Werbung zuvor. Kostenpunkt, geschätzte 1 Million €uro. Geschätzt, es könnte auch mehr sein: 4 komplette Seiten in  durchsichtigem Seidendruck (!) und einer Landkarte von China…..und das in 3 (oder sogar 4) Tageszeitungen!

Und? Was lesen meine vertrübten Augen? Was will mein Hirn nicht wahrhaben? Was bringt meinen Magen zu erbrechen?

Die gottverlassene Raiffeisengruppe, die seit dem Börsegang GOTTVERLASSEN und unmoralisch ist, spricht hier mir Kotz-Worten:

„Ihre Business-Bank in Asien“

Hallo? Business-Bank? Ich dachte, Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat einen Darlehenskassenverein gegründet!

Und der Sinn eines Darlehenskassenverein ist es, NICHT in andere Länder zu expandieren, sondern: daß das Geld im DORF bleibt! Daß die Leute einer Gemeinde die Gemeinde finanzieren.

Aber das ist längst vorbei. Raiffeisen ist jetzt (Zitat): „Business“. Ist jetzt: „Produktangebot„. Ist jetzt: „Dokumentengeschäft“. Ist jetzt: „Währungsrisikomanagement“. Ist jetzt: Feng Shui Süß-Sauer.

Was war der Grund, daß anno dazumal die Raiffeisenbank gegründet wurde? Weil alle anderen Banken korrupte Zinstreiber und Wucherer waren. „Wir sind Bank!„, verkündete Herr Raiffeisen und gründete eine Darlehenskassa.

Jetzt sind sie selbst zu Wucherern geworden.

Die nächste Werbung der Raiffeisen werde ich mir auch aufheben. Dort wird sicherlich das Wort „Solutions“ vorkommen. Ganz, ganz sicher.

Die Über-über-übernächste Werbung der Raiffesien werde ich mir dann nicht mehr aufheben – weil es dann keine Raiffesienkasse mehr geben wird. Weil die Raiffesien bereits heute ihre christliche Grundeinstellung vergessen hat und sich dem Götzen „Markt“ unterwirft – weil „die Aktionäre“ und „der Markt“ dann halt die Aktien krachen lassen wird. Die feindliche Übernahme eines Hedgefonds wird die Raiffesien dann zerkrachen lassen.
So wird’s sein, Amen, Amen.

Das wird uns aber wurscht sein. Weil Österreich dann sowieso von einer Rating-Agentur für Schrott erlärt wird, weil wir entweder
1. Schulden haben, oder
2. ein Sparprogramm zur Beseitigung derselben.

So wird’s sein, Amen, Amen.

Und die GOTTVERLASSENE Raiffeisen wird die „Asien“-Blase zum Platzen bringen!

So ist das in China – wenn dort ein Reissack umfällt, verdient die Raiffeisen!

Übrigens, zur Erinnerung: China ist ein kommunsitisches Land.

Das Giebeldach - die Raiffeisen-Version von "Hammer und Sichel" !!!!

Hast du auch eine prophetische Sicht? Bist auch du ein Abbild der Gerechtigkeit? Dann kommentiere hier! Bildet Banken! Das war ein Befehl!

2 Antworten to “Helzlich Willkommen in chinesische Laiffeisen süß-sauel!”

  1. Meine prophetische Sicht zum Tag:

    Internationale Banker treffen sich in Österreich, darunter auch das Hyper-Arschloch Ackermann, Chef der Deutschen Bank und Neoliberaler der ersten Stunde, um gegen Transaktionssteuer, Bankenabgabe und Regulierungsmßnahmen zu kämpfen.

    Alles soll, diesen Ärschen gemäß, weiter gehen wie bisher.

    Is ja eh nix passiert!
    Wirtschaftskrise – Na und? Zahlt eh das Volk!
    Die Schuld schieben wir den Arbeitslosen in die Schuhe, jenen Arbeitslosen, die wir selber produziert haben!

    Und die Leute glauben den Scheiß. Die „bösen Griechen“ sind schuld. Die „bösen Spanier“ usw usf.

    Ich denke mir: Wenn diese Wixer das Geld für so eine Werbung und so eine Investititionswelle haben, dann können sie auch Bankenabgaben zahlen.

    Ich glaub dem Christian Konrad schon, dass er den Hl. Geist spürt. Der brüllt ihm verzweifelt ins Ohr: „Umkehr! Maß! Vernunft!“

    Nur leider ist der Konrad zu debil, um die Worte zu verstehen.

    Bankdirektor mag er wohl sein, moralisch debil leider auch.

    LGKNI

  2. Mir schreit der Hl Geist auch jeden Tag ins Ohr:

    „RAIFFEISEN RAUS AUS DER BÖRSE!!!!“

    Aber vielleicht kann der Konrad ja nicht Eng(e)lisch….
    😉

    MFGCS

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: