Die WM und die Trompeten von Jericho

Wenn man mich fragt, ob ich jemals Fußball geschaut habe, dann muß ich mit einem großen

NEIN

antworten.

Und das hat üüüüberhaupt nichts mit dem Ball an sich zu tun. Auch nicht mit den Regeln, die ich eh nicht kenne. (Es gibt im Fußball auch ein 11-Meter, angeblich). Ich empfinde auch nichts feindseliges, wenn 22 Maxl’n einem Ball hinterherlaufen, obwohl’s besser wäre, wenn jeder seinen eigenen hätte.

Aber bei dieser WM ist alles anders.

Dieses Mal schaue ich sie mir an und interessiere mich sehr dafür.

Der Grund dafür ist, daß es den Grund, NICHT Fußball zu sehen, nicht mehr gibt.

Ich hasse den Fußball nämlich wegen dem SCHEIß PROLETEN-GEGRÖHLE. Wenn ich dieses scheiß „Oleee-Oleee-Oleeee-Oleeee“ höre, könnte ich durch den Bildschirm alle Akteure des Gebrülls höchstpersönlich abwatsch’nen.
Doch machte ich’s noch nie, war der Griff zur Fernbedienung doch ein erheblich kürzerer und friedensstiftenderer Weg.
Das war der Hauptgrund.

Es war – bin ich doch voll zum Fußball-Fan geworden!!!

Und das ist der Grund:

Die Vuvuzelas! (wörtlich: ‚Krachmacher‘)

Ich LIEBE sie!!!!

Und das meine ich ohne Ironie – endlich kann man Fußball schauen, ohne den verschissenen, verfuckten ‚Ole-Ole‘ – Oasch.

Mich beruhigt der Gedanke, ‚Ole‘-Frei zu sein.

Denn: in meiner spärlichen Freizeit widme ich mich der Meditation, insbesondere der hindusitischen und buddhistischen.
Und dort wird ein Mantra gesummt, das berühmte

OM

und das ist der Urlaut, aus dem alles kommt. Besonders in der indischen Musik merkt man das, es ist der Grundton aller sogenannten „Ragas“.

Hörbeispiel (von Pandit Ravi Shankar)

Und wer schon einmal die wohltuende Wirkung der Vibration einer Klangschale kennengelernt hat, der wird sich in diesen Ton verlieben.

Und bei der WM ist das genau dieser Ton. Es ist wie ein gigantischer Gottesdienst. Saugeil. Plötzlich empfinde ich etwas bei dem Fußballspiel – nämlich Interesse, Freude, Spannung und andere positive Reaktionen.
Kein Scheiß: Soetwas habe ich noch nie beim Fußball empfunden. Seit Jahrzehnten nicht.

Und wie ich die Depperten kenne, werden sie die Vuvuzelas verbieten….

….und die Ole-Ole-Ole-Scheißer werden wieder kommen, und ich werde wieder 30 Jahre kein Fußball sehen können…..

….und ich werde mich wieder auf mein gutes, altes „OM“ konzentrieren, und mit einem Tränerl im Augerl an’s Jahr 2010 zurückerinnern….schön war’s damals! (Sogar in’s Internet hab‘ ich’s damals geschrieben!)

Vuvulezas sind eindeutig das Los der Gerechten, die von den Erben der Dingschaft zur Meditation eingesetzt werden! Schreibt hier! Bildet Banken! Das war ein Befehl!

P.S.: Das wäre ein geiles Finale: Nord- gegen Südkorea! (Hehehe…)

6 Antworten to “Die WM und die Trompeten von Jericho”

  1. TVdame Says:

    Die Afrikaner sind anders, ich glaub nicht dass sie mit Ole-Ole-Ole anfangen werden, sollten Vuvuzelas verboten werden… Eher mit Schlagzeug spielen oder so😉

    Zum Thema meditieren: Du hast mir mal einen Link geschickt, zu einem deiner Artikeln auf deinem Blog, wo ich mir gedacht habe – ich lese den morgen; und jetzt ist es einige Zeit vergangen und ich finde den Link nicht mehr – könntest du mir bitte den noch einmal schicken? Danke🙂

  2. CrippLeD SaM Says:

    Der Artikel (meinst du den?) war:

    https://crippledsam.wordpress.com/2010/04/15/gebets-studio-1/#comments

    Oder du meinst meinen zweiten Blog ?, den

    http://hanumanji.wordpress.com
    🙂

    MFGCS

  3. Na ja, ein bissel nervig finde ich es schon. Aber es ist doch ne schöne Party. Die Afrikaner und die Welt können diesen Kontinent mal aus einer anderen Perspektive sehen.

  4. TVdame Says:

    Weder noch.. ein mal hast du doch auf meinem Blog geschrieben, dass du was gepostet hast, was mich interessieren könnte. War vor 2-3 Wochen ungefähr. Ich hatte keine Zeit sofort zu antworten, und nach mehreren anderen Kommentaren habe ich den Link nicht mehr gefunden. Oder habe ich mir das eingebildet? Erträumt?? Hehe, sayadin ist schuld wenn es so ist..😉

  5. Du bist ne Frau, da ist es nichts neues, wenn ich Dich nicht verstehe.
    Tut mir Leid, Du must das so erklären, das ich das verstehe, ich bin ein Mann.

  6. TVdame Says:

    aha, na dann haben wir das auch geklärt😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: