LEGALIZE AKKUS!

Ich habe es zwar schon geschrieben, ABER ich muss es nochmals schreiben.

Man darf in Österreich zwar Solarzellen auf sein Hausdach geben,

ABER man darf sich keine Akkus einbauen, um den Strom auch in der Nacht zu genießen.

Ich will ja nichts sagen, ABER das ist Scheiße.

In Deutschland dürfen die Häuslbauer einen Akku haben. Die Solaranlage rentiert sich bald. ABER in Österreich ist das nicht so. Da hupft einen die Stromgesellschaft ins G’nack (Genick) und würgt einen. Weil: In Österreich MUSS man den Strom einspeisen, ob man will oder nicht. Da ist man nur der nützliche Idiot für eine Stromgesellschaft.
Das Perverse: Selbst bei einem Stromausfall kann man seinen eigenen Solarstrom nicht benutzen, da gibt es eine „Sicherheitsschaltung“ – Oida, welche „Sicherheit“? Daß ich mit „Sicherheit“ keine Haushaltsgeräte benuten kann?

Die einzige Ausnahme sind Boote
. In jene darf man sich einen Akku einbauen, ABER auch nur, weil die Stromgesellschaft kein so langes Kabel hat, um die Einspeisung bis zum Atlantischen Ozean zu gewährleisten!

Und das ist nicht nur eine Frechheit, sondern auch EXTREM KURZSICHTIG.
Als ob wir zuviel Strom hätten! Nein, haben wir nicht, wir müssen uns sogar Atomstrom importieren.
Ausserdem ist es GESETZESWIDRIG. Ein Akku beim Handy ist erlaubt. Ein Akku beim Computer ist erlaubt. ABER wenn’s ums große (und vor allem regelmäßige) Geld für die Stromgesellschaft geht….

Und da sind wir bei den GRÜNEN und deren Basis“demokratischen“ Chefs.
Z.B.: Maria „Sidekick“ Vassilakou

Jaja, jaja.
Eh schon wissen.
Die ist jetzt ABER viel zu beschäftigt, um sich diese Idee durchzulesen. Weil die ist mit ihrer eigenen Basis geputschten demokratischen Partei beschäftigt. Dort spaltet sich die Abspaltung der Abspaltung ab. Das ist ja wie bei den American Freikirchen!

ABER TROTZDEM gebe ich ihnen diesen Aufhänger, diese Ungerechtigkeit, diese Schweinerei, diese Kotze, dieses WAHLKAMPFTHEMA:

LEGALIZE AKKUS!

Wenn sich ALLE Niederösterreichischen Häuslbesitzer einen Akku in ihr „Boot“ einbauen lasserten, („My Home is my Schiff“) würdens aber blöd dreinschauen und das Gesetz ändern.
ZIVILER UNGEHORSAM!

Weil: Was braucht ein Österreicher schon ernsthaft ein Boot? Wir sind ein Binnenstaat, wir haben keinen Zugang zum Meer. Und am Neusiedlersee brauchst du keinen Akku, da gehs’t zu Fuß zum Ufer.

Und dieser Beitrag ist die letzte Idee, die ich den Grünen schenke.
Ab heute wandern meine Ideen zu der Piratenpartei.
Solange, bis die Piraten im Parlament sitzen.

Tut mir leid, Vassilakou! Sorry, Dönmez!

SSKM
(Selber Schuld, Kein Mitleid)

Bist auch du ein Freund von Solarstrom? Dann kommentiere hier! Denn es ist das Los der Gerechten, ein Erbe der Dingschaft zu sein! Bildet Banken! LEGALIZE AKKUS! Das war eine direkte Aufforderung!

P.S: Und wer hat das Solarstrom-Gesetz verbrochen? Die ÖVP? Oder die Blauen? Oder doch die Roten? Ich will’s gar nicht wissen…..(*würg, kotz, sprutz*)

7 Antworten to “LEGALIZE AKKUS!”

  1. Hast Du schon mal nachgerechnet, wieviel ein Akku kostet und wieviel die „Speicherung“ im öffentlichen Netz kostet?

    Ich mein ja nur.

    Ganz abgesehen vom Platzverbrauch und vom Wirkungsgrad.

  2. Ich antworte ja NUR….

    http://www.conrad.de/ce/de/overview/0509093/Netzunabhaengige-Solaranlagen

    Technisches Schnickschnack kannst du dir da selbst raussuchen….

    Platzverbrauch: bei einem Haus (!) findet man schon ein Eckerl. (Diskussionsgrundlage: Wohnungen unter 40 QM sind KEINE Diskussionsgrundlage!)

    Preis: ein Witz heutzutage (zwischen 55 und 618 €, im Schnitt 100-200 €) ist auf jeden Fall (FÜR MICH!) billiger als die zwangsgebundene Einspeisung

    Na klar ist es für die Stromgesellschaft billiger, wenn ich ihr zwangsgebunden einspeisen muss. Aber nicht für mich!

    Billiger für mich?

    (A propos, wie sagte mir ein Immobilienmakler vor ein paar Jahren?
    „Nur wenn sie einen Fremdwährungskredit aufnehmen, wird es für sie billiger.“
    Ja, ja……Wer’s glaubt…..ich tat es übrigens nicht.)

    Zum Abschluß, ein Satz zum Nachdenken, nur so als Diskussionsgrundlage:

    „Bei aan Haus dürfen’s kaan Akku haben. Des muss scho was ganz was klaanes sein, bei aan Gartenhäus’l oder so, da schauma weg!“

    ..sprach wer?
    …sprach der Kontrollor von der Niederösterreichischen Landesregierung.

    *grübel*

    MFGCS

  3. Also, ich nehme Deine Argumente jetzt zum Anlaß, mich näher über das Thema zu erkundigen, und melde mich dann wieder.

    Zuallererst habe ich einen Artikel gefunden, der behauptet, dass Akkus helfen, Geld zu sparen, dass sie aber umweltschädlich sind.

    Muss ich noch näher erforschen, wäre aber eine Erklärung, warum die Grünen gegen Akkus sind.

    Siehe http://www.energiesparen-im-haushalt.de/energie/bauen-und-modernisieren/hausbau-regenerative-energie/energiebewusst-bauen-wohnen/selbst-strom-erzeugen/solarstrom-erzeugen/photovoltaik-amortisation.html

  4. Ahoy!

    das freut uns aber, dass du uns ab jetzt unterstützt🙂 Vielleicht schaffen wir damit sogar den nächsten Wahlantritt… diesmal hats ja leider nicht geklappt…

    Mast & Schotbruch

  5. CrippLeD SaM Says:

    @PiratenPartei:

    Jawohl, Unterstützung durch propaganditische sozialkritische Satriren werden bis zur nächsten Wahl durchgeführt….wenn ich nachher, wenn ihr die Absolute habt, Sekretär des Kanzlers werden kann!

    MFGCS

    P.S: Bitte, kämpft auch für die Legalisierung der AKKUS! Von mir auch sollte man sie, wegen unmweltrechtlicher Bedenken, mit einer Sondersteuer belegt werden…aber mit den Auto-AKKUs zusammen!

  6. Very good blog! Do you have any recommendations for aspiring writers?
    I’m hoping to start my own site soon but I’m a little lost on everything.
    Would you suggest starting with a free platform like WordPress or go for a paid option?
    There are so many choices out there that I’m totally overwhelmed .. Any recommendations? Bless you!

  7. Yes! Finally someone writes about test.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: