Archive for the Völkerverständigung Category

Nägel mit Köpfen, oder: Anleitung zum Österreicher

Posted in Politik, Völkerverständigung with tags on 31. August 2010 by crippledsam

Hallo!

Dieser Artikel richtet sich an die lieben Bundesdeutschen.

Ich habe mitbekommen, daß ihr über eure Politiker (z. B.: Merkel) meckert. Dabei habt ihr die BESTEN POLITIKER DER WELT!

Damit ihr das auch ausreichend versteht, habe ich euch diesen Artikel gewidmet. Er ist, weil ihr ja keine Österreicher, sondern Ausländer seid, in INTEGRATIVEM NEU-DEUTSCH geschrieben, und zwar in Form einer Fibel. Und wenn ihr genau weiterlest, dann werdet ihr von nun  an die Welt mit anderen Augen sehen! Denn die Dingschaft, das international integrativste Magazin europaweit, bringt ihnen die….

Anleitung zum Österreicher!

Ich Österreicher.

Du Deutschen.

Du Guten.

Du Guten Politiker haben.

Ich nix.

Warum?

Weil: Deutsche Politiker Guten machen. Machen Nagel mit Kopf! Guten machen!

Weil, nehma Beispiel:

Deutsche Politiker Gesetz machen. Machen Förderung. Beispiel Solarstrom.

Wenn kommen Deutsche Land, ist Solar auf Dachen.
Tun machen Strom für Fernseha, Computa, Kühlschrank, Waschmaschine.

Und ist imma am Land. Kommen Deutsches Land, fast jedes dach Solarstrom.


Von 10 Hauser ist 8 Solarstrom in Deutsches Land.

Und dann kommsta Östarreich.

Von 10 Hauser ist 2 Solarstrom.

Warum? Is nix Guten in Ostarreik? Keine Sonne? Hamma kein Geld?
Doch, Gelden haben.

In Osterrech haben Politiker. Beschließen Förderung, wie Deutsches Land. Weil, was Guten fur Deutsches Landen, Guten fur Österreich. Kaufst du Solar, zahlen Staat viel von Rechnung. Guten! Genau wie Deutschenland!

Aber Politiker nicht nur Schmiergeld von Solarfirma kriegt, daß Gesetz machen. Sondern Österreichische Politiker ebenfalls bekommen Schmiergeld von anderer Seite, von Stromfirma. Österreicher nehmen beide und machen Scheisse.

Darfst du Solar machen, guten. ABER: Darfst du KEINEN AKKU machen! In Deutschenland Sonne scheint, nix brauchen Strom in Akku geht; und wenn ist Dunkel, Strom vom Akku in Waschmaschin.

IN ÖSTERREICH NIX!!!!

Musst du Strom brauchen, wenn hell, und wenn zuviel, du Strom geben MUSST Stromfirma! Für eine Gacki von Preis! Und wenn dunkel, du nehmen Strom von Stromfirma MÜSSEN!!!!!

Darum Deutsche Politiker Guten! Deutschen Mann darf Akku haben!

Merkel GUTEN! Lafontaine GUTEN!

Erwin Pröll GACKEN! Maria Fekter GACKEN! H. C. Strache GACKEN! Pupi Stöger GACKEN! Andreas Khol GACKEN! Berlakovich GACKEN! Bandion-Ortner GACKEN! Barbara Rosenkranz GACKEN! Scheuch & Scheuch GACKEN!

Du Kapieren?

Der ORF, die WM und die Beschwerde!

Posted in Keksi, Petition, Völkerverständigung, VIDEOS with tags , on 26. Juni 2010 by crippledsam

Sehr geehrter Herr ORF,

ich finde es sehr nett, daß sie die Fußball-WM-Spiele übertragen. Und da es bei den Gruppen schon zu Ausscheidungen kommt, überträgt der ORF auch parallel, also „in Konferenzschaltung“.

Nun bin ich der größte Fan der Nordkoreanischen Mannschaft.

Seine heilige Gottheit Kim Il-Sung und seine überheilige Gottheit Kim Jong-Il senden uns ihr Licht, um uns aus diesem Jammertal der Existenz zu befreien!
Diese Fußballspieler Nordkoreas sind keine normalen Menschen. Sie sind Propheten, die den Lichtgestalten ihrer Führer dienen dürfen und UNS UNWÜRDIGEN jene freudensbringende Botschaft zukommen lassen. Wenn sie aus dem heiligen Land NORDKOREA kommen, müssen sie die Besten der Besten sein.


Dort gibt es noch Ehre, Anstand, Fleiß und Gerechtigkeit. Treue, Standhaftigkeit, Vertrauen in den großen Führer und Begleiter. Ja, die hochgepriesenen Anführer Kim Il-Sung und Kim Jong-Il sind Götter.


Das sind auch die drei Grundpfeiler Nordkoreas, des Vorbildes aller Länder: Hammer, Sichel und Pinsel.
Das ist ein Symbol für die Arbeiter, die Bauern und die Künstler.
Und diese werden im heiligen Land Nordkorea auf Sänften getragen! Denen geht’s – im Gegensatz zu uns – gut! Die haben keinen Hunger! Deswegen gibt es in Pjöngjang auch dieses wunderschön ausgearbeitete Monument im modernen, zeitgemäßen Stil. (Siehe obiges Bild)

Wie lange haben wir darben müssen? Was haben wir nicht schon gelitten und uns gefragt: Wann spielt das übergute, exzellente Land, die freie Volksrepublik Nordkorea, wieder in der WM? Wir wissen ja: Die Fußballgötter, ein Abglanz ihrer heiligen Führer, haben sich jahrelang auf diesen Moment vorbereitet!

Da kann man den Spielern auch nicht böse sein, wenn sie vor Freude weinen (siehe Video)

………doch nun zu ihnen, „lieber“ Herr ORF!!!!!!

Beim letzten Spiel, gestern, da habt ihr dauernd, dauernd, immer nur die andere, fade, abgesprochene Kapitalistenpartie übertragen. Immer wollte ich wissen, wie die Elfenbeinküste gegen die Nordkoreanischen Kämpfer verliert! Und? Was konnte man sehen? Höchstens 5 Minuten wurde übertragen, nie konnte ich das restliche Match mitverfolgen, ansonsten sah man nur im anderen Spiel die Tore dazwischen eingeblendet. Diese Berichterstattung war ungerechtfertigt, einseitig, kapitalitisch und konterrevolutionär.

Die ganze Zeit wollte ich sehen, wie Nordkoreas Barden die kapitalitischen Schweine der Elfenbeinküste, ein Inbegriff der falschen und westlichen Lebensweise, mit einer nordkoreanischen Flanke zermerschert und zernichtet, doch: wurde es übertragen? Nein. Das 0:0 der Anderen, der ungerechten Kapitalisten, wurde gezeigt.

Hat man je einen Corner der Nordkoreaner gesehen? Nein. Weil die kapitalitischen, antirevolutionären, bestechlichen Schweine des ORF es nicht übertrugen! Und voller Lügenpropagenda sagten: Es gab keinen!!!!

Genauso, wie dieses Lügengebilde des vorletzten Spieles in sich einstürzen wird. Zuerst gewinnt Nordkorea gegen Portugal 7:0, dann wird der bestechliche SchiRi zum „Umdenken“ bewogen, und das Ergebnis in den letzten 10 Minuten verfälscht: Nordkorea soll – angeblich – 0:7 verloren haben!!!!! Lächerlich. Niemals. Das ist feindliche, westliche Propaganda, die Fernsehbilder sind alle manipuliert.

Das soll nun eine Aufforderung des mündigen Volkes der freien Volksrepublik Österreich an den ORF sein:
Übertragt das nächste Mal die Nordkorea-Spiele in vollster Länge!
….und pfeift auf Übertragungen von drittletzten Mannschafterln wie z.B.: Spanien oder Portugal!

Denn das ist das Los der Gerechten! Die Erben der Dingschaft sehen es genauso! Bildet Banken! Raus aus dem Öl! Das war ein Befehl!

Die WM und die Trompeten von Jericho

Posted in Erfindungen, Keksi, Völkerverständigung, VIDEOS with tags , , on 14. Juni 2010 by crippledsam

Wenn man mich fragt, ob ich jemals Fußball geschaut habe, dann muß ich mit einem großen

NEIN

antworten.

Und das hat üüüüberhaupt nichts mit dem Ball an sich zu tun. Auch nicht mit den Regeln, die ich eh nicht kenne. (Es gibt im Fußball auch ein 11-Meter, angeblich). Ich empfinde auch nichts feindseliges, wenn 22 Maxl’n einem Ball hinterherlaufen, obwohl’s besser wäre, wenn jeder seinen eigenen hätte.

Aber bei dieser WM ist alles anders.

Dieses Mal schaue ich sie mir an und interessiere mich sehr dafür.

Der Grund dafür ist, daß es den Grund, NICHT Fußball zu sehen, nicht mehr gibt.

Ich hasse den Fußball nämlich wegen dem SCHEIß PROLETEN-GEGRÖHLE. Wenn ich dieses scheiß „Oleee-Oleee-Oleeee-Oleeee“ höre, könnte ich durch den Bildschirm alle Akteure des Gebrülls höchstpersönlich abwatsch’nen.
Doch machte ich’s noch nie, war der Griff zur Fernbedienung doch ein erheblich kürzerer und friedensstiftenderer Weg.
Das war der Hauptgrund.

Es war – bin ich doch voll zum Fußball-Fan geworden!!!

Und das ist der Grund:

Die Vuvuzelas! (wörtlich: ‚Krachmacher‘)

Ich LIEBE sie!!!!

Und das meine ich ohne Ironie – endlich kann man Fußball schauen, ohne den verschissenen, verfuckten ‚Ole-Ole‘ – Oasch.

Mich beruhigt der Gedanke, ‚Ole‘-Frei zu sein.

Denn: in meiner spärlichen Freizeit widme ich mich der Meditation, insbesondere der hindusitischen und buddhistischen.
Und dort wird ein Mantra gesummt, das berühmte

OM

und das ist der Urlaut, aus dem alles kommt. Besonders in der indischen Musik merkt man das, es ist der Grundton aller sogenannten „Ragas“.

Hörbeispiel (von Pandit Ravi Shankar)

Und wer schon einmal die wohltuende Wirkung der Vibration einer Klangschale kennengelernt hat, der wird sich in diesen Ton verlieben.

Und bei der WM ist das genau dieser Ton. Es ist wie ein gigantischer Gottesdienst. Saugeil. Plötzlich empfinde ich etwas bei dem Fußballspiel – nämlich Interesse, Freude, Spannung und andere positive Reaktionen.
Kein Scheiß: Soetwas habe ich noch nie beim Fußball empfunden. Seit Jahrzehnten nicht.

Und wie ich die Depperten kenne, werden sie die Vuvuzelas verbieten….

….und die Ole-Ole-Ole-Scheißer werden wieder kommen, und ich werde wieder 30 Jahre kein Fußball sehen können…..

….und ich werde mich wieder auf mein gutes, altes „OM“ konzentrieren, und mit einem Tränerl im Augerl an’s Jahr 2010 zurückerinnern….schön war’s damals! (Sogar in’s Internet hab‘ ich’s damals geschrieben!)

Vuvulezas sind eindeutig das Los der Gerechten, die von den Erben der Dingschaft zur Meditation eingesetzt werden! Schreibt hier! Bildet Banken! Das war ein Befehl!

P.S.: Das wäre ein geiles Finale: Nord- gegen Südkorea! (Hehehe…)

Ausgrenzende Lieder gegen Ausgrenzung

Posted in Gerüchte, Pranger, Völkerverständigung, VIDEOS with tags , on 18. Mai 2010 by crippledsam

Mein Damer! Meine Herrin!

Heute gibt’s wieder Videos…von Wienerliedern!

Weil demnächst wird ein Gesetz erlassen („Verhetzungsparagraph„), in dem man (jeder) sich recht schnell strafbar macht.

Um mich richtig zu verstehen: Ich bin gegen Verhetzung. Aber ich bin FÜR Verarschung (der Leute, die uns verarschen)!

Diese Grenze wird jetzt aufgeweicht, also: verhärtet! Denn künftig ist es verboten, sich über Leute lustig zu machen, die behindert (oder schwul) sind. Künftig darf man sich über nichts mehr lustig machen, ohne mit einem Bein im Häf’n (Gefängnis) und mit dem anderen Bein im Grab zu stehen! Also: Standfest! Macht nix, ich bin eh behindert….

Na, das kann ja heiter werden! Gut, daß der Helmut Qualtinger schon tot ist. Der wäre jetzt traurig.

So, los geht’s mit der „Wienerlieder-Qualtinger-Show

Das Video war sowieso schon längst nötig:

An Aktualität hat’s nichts eingebüßt:

Last but not least:

Das ist der Klassiker…..auswendig lernen!

Wienerlieder sind das Tor zur Glückseligkeit, die die Erben der Dingschaft eintreten! Bildet Banken! Das war ein Befehl!

Film: „Sita sings the Blues“ von Nina Paley

Posted in österreichisch-katholisch (ö.k.), Filmkritik, Völkerverständigung, VIDEOS with tags , , on 6. Mai 2010 by crippledsam

Dämonenkönig Ravan bedrängt Sita

„Sita sings the Blues“, Zeichentrick, ca. 90 Minuten

Schon vor einigen Jahren begann Nina Paley, das Ramayana (Das große Indische Epos von Shri Ram, seiner Frau Sita sowie dem Affengott Hanuman) durch Zeichentrickfilme zu illustrieren.
Ursprünglich wollte sie ihr Werk „Sitayana“ nennen, und sich auf die Perspektive der Frau Rams, Sita, konzentrieren. Daß das in Indien keinen guten Eindruck macht und sie mit (hinduistischen) religiösen Fundamentalisten Probleme bekommt, liegt auf der Hand.

Doch nicht die Religiösen waren es, die ihr Projekt vorerst stoppten – der Hauptgrund lag am ‚Copyright‘ der Jazz-Nummern. Zwar sind alle wesentlich älter als 70 Jahre, aber die Musikindustrie war da unbarmherzig: Auf keinem Film-Festival durfte sie ihren Film aufführen.

Aber keine Sorge: Nina Paley schlägt zurück! Daß sie mit dem Film kein Geld verdient, hat sie eingesehen und VERSCHENKT ihn deshalb. Wer sie finanziell unterstützen will, kann sich auf ihrer Seite eine DVD oder ein T-Shirt kaufen.

Zum Film: 3 ‚Personen‘ erzählen einander das Ramayana, oder das, woran sie sich erinnern können….. dazwischen gibt es Musikvideos (sooooo süüüüß!!!) Wer das Ramayana nicht kennt, wird allerdings leicht verwirrt….aber das ist bei allen Indischen Epen halt so.

Fazit:   🙂   🙂   🙂   🙂   4/5 Smileys

So, und nun: Vorhang auf! Gute Unterhaltung!

(Sooooo süüüß!!!)

Denn Unterhaltung das ist das Recht der Gerechten für die Erben der Dingschaft! Kommentare erwünscht! Das ist ein Befehl!

Völkerverständigung Österreich – Deutsch (Level 3)

Posted in Völkerverständigung on 9. Januar 2010 by crippledsam

Schwierigkeitsgrad:  +  +

Anspruch:  Null

————————————–

EIN DEPPERTER WITZ

Brunzt aaner vur de Klostamaua.
Kummt aa Priesta ausse und schreit: „Heans! Des is ja a Frechheit! Wos mochn’s ’n do?“
Sogt da B’soffene: „Na und? Wer san sie denn übahaupt?“
Sogt da Priesta: „Heans! I bin immahin da päpstliche Nuntius!“
„Na und?“, sogt da B’suff, „i bin da nächtliche Brunzius.“
—————————————————————–

Vokabeln:
Brunzen – urinieren

Heans – Hören sie? (Höflichkeitsorm von ‚heast‘)
B’suff, B’soffana – Besoffener

Völkerverständigung Österreich – Deutsch (Level 2)

Posted in Völkerverständigung, VIDEOS with tags , , on 19. Dezember 2009 by crippledsam

Level: 2          Schwierigkeitsgrad: + + +

Folgender Dialog ist auf „Schönbrunner Deutsch“ verfasst.

Zur Erklärung: Es gibt in Wien einen „Hoch“-Dialekt (=Schönbrunner Deutsch), und einen „Proleten“-Dialekt. „Schönbrunner Dialekt“ stellt den ehemaligen „kaiserlich-königlichen“ Dialekt dar, weshalb er auch – bis zum heutigen Tage – in allen Gesellschaftsschichten erlaubt ist. Im Gegensatz zu sprachlichen „Modeerscheinungen“ ist dieser Dialekt in Wien nicht ausrottbar.

Ganz Besondere Vokabeln:

„Zua’Speis“ – wörtl: „Zu-speise“ – Beilage (allerdings NUR bei Rindfleisch! Alles andere ist eine „Beilag“)

„Ollawei“ – dauernd (wörtl: All- derweilen)

Dialektsprachen sind das Los der Gerechten und das Erbe der Dingschaft! Kommentare sind nicht unerwünscht! Das ist ein Befehl!